Bücher & DVDs

Sachbücher

 

Handbuch der Säugetiere des Südlichen Afrika

 

Wie sieht ein männlicher Kudu im Vergleich zu einem weiblichen aus? Woran erkennt man die Fußabdrücke eines Gepards? Und was zum Teufel ist ein Dik-Dik?

 

Hier findest du Infos zu allen Säugetieren im Südlichen Afrika, zusammen mit einer kurzen Erklärung, einer Grafik mit dem jeweiligen Verbreitungsgebiet und einem Foto des jeweiligen Geschlechtes.

 

Damit es dir gelingt, die Tiere anhand ihrer Spuren zu erkennen, gibt es ebenfalls Abbildungen von den Fußabdrücken und dem Kot der Tiere. Aufgrund des hohen Tiervorkommens im Land, ist das Buch ein Muss für Tierliebhaber und Naturfreunde, aber auch für die, die einfach nur wissen wollen: Was für ein Tier sie gerade gesehen haben.

 

Namibia – Baedecker

 

Seit über 180 Jahren gibt der Verlag: „Baedecker“ seine Reiseführer heraus. Hier werden, anders als bei anderen Reiseführern, keine Details zu Unterkünften gegeben und es gibt auch keine Preisangaben, die ohnehin schnell nicht mehr aktuell sind.

 

Bei Baedecker fokussiert man sich auf gute und detaillierte Informationen über das Land. Es werden nicht nur Touristenattraktionen beschrieben, sondern auch die Geschichte Namibias, seine Bevölkerungsgruppen, und auch andere interessante Aspekte, wie zum Beispiel der Diamantenabbau am Meeresboden vor der Küste.

 

Das Buch ist sehr detailliert und deckt nicht nur die Hauptsehenswürdigkeiten ab, sondern auch kleinere Attraktionen. Das Buch ist umfangreich, aber trotzdem kompakt und enthält die Antworten auf vielen Fragen. Ein perfekter Reisebegleiter!

 

 

Belletristik

 

Hummeldumm

 

Eingesperrt in einem Kleinbus voller Idioten, für acht Stunden am Tag, bei einer Fahrt über holprige Straßen, quer durch die Wüste. Was kann da schon schief gehen? Für Matze wird der Traumurlaub schnell zum Trauma. Wer noch überlegt, eine Busreise durch Namibia zu machen, sollte dieses Buch erst einmal lesen! Eine leichte Lektüre zum Lachen.

 

Wenn es Kriegt gibt, gehen wir in die Wüste!

 

Henno Martin und Hermann Korn arbeiteten als Geologen in Südwest-Afrika, ein Land, dass damals von Südafrika verwaltet wurde und heute "Namibia" heißt. Als der zweite Weltkrieg ausbrach, fürchteten sie die Internierung als Feinde des Staats. Sie entschlossen sich, den Krieg in der Wüste auszusitzen.

 

In diesem Buch schreibt Henno Martin über seine Zeit in der namibischen Wildnis und wie er zusammen mit Hermann überlebte. Sie jagten, fingen Fische und kultivierten Pflanzen – und ja, das alles in der Wüste! Sogar Probleme wie ein Loch im Zahn konnten sie erfolgreich lösen.

 

Dieses Buch ist eine wahre Geschichte und bietet nicht nur einen Einblick in das Überleben in der Wüste, sondern auch in die Natur eines kargen Landes, das dennoch erstaunlich viel Leben beherbergt. Einige Orte, an denen sich die beiden Wissenschaftler aufgehalten haben, kann man sogar besichtigen (sie sind als der "Henno Martin Shelter" bekannt).

DVDs

Es gibt viele Dokumentationen über die Länder Afrikas und ihre Natur, aber zu den besten zählt zweifellos: "Unbekanntes Afrika" vom BBC Kanal. Die spektakuläre und beeindruckende Verfilmung zeigt seltenes sowie überraschendes Tierverhalten. Die erste Folge zeigt die Landschaften und Tiere in Namibia. Ein absolutes Muss für alle Tierliebhaber!